Bakterien in der Kosmetik

Bakterien in der Kosmetik

Wussten Sie, dass wir nie wirklich alleine sind? Auf unserer Haut tummeln sich, grob geschätzt, ungefähr zehn Milliarden Mikroben, unter ihnen einige tausende unterschiedliche Baketrienstämme aber auch Viren und Pilze. In der Regel funktioniert das friedliche Zusammenleben dieser kleinen Mitbewohner gut und ist sogar sinnvoll! Sorgen sie doch dafür, dass unsere Haut von abgestorbenen Hautzellen, Talg und Fetten gereinigt wird und tragen so dazu bei, dass unsere Hautbarriere intakt ist und uns vor schädlichen Einflüssen von außen schützen kann.
Da hätten wir zum einen das Bakterium Staphylococcus epidermidis. Was sich erstmal wie ein Schädling anhört, hilft unseren Immunzellen innerhalb der Hautbarriere, bakterienabweisende Substanzen zu produzieren und so schädliche Bakterien von unserer Haut fernzuhalten.
Gerät allerdings das perfekte Zusammenspiel der guten Mikroben aus dem Gleichgewicht, hat dies ungeahnte Folgen für unsere Haut.
Falsche Pflege, starke UV-Belastung, Stress oder falsche Ernährung können die Balance ins Wackeln bringen und so zu frühzeitiger Hautalterung, Akne, Neurodermitis oder Rötungen führen.
Hierbei können wir zwei Wege einschlagen und die Balance wieder herstellen. Zum Einen den sogenannten “Präbiotischen Weg”. Hierbei werden die guten Bakterien auf der Haut mit Zuckerverbindungen wie z.B. Oligo-Sacchariden gefüttert. Oder den “probiotischen Weg”, den auch ich in meinem Institut “Medical Beauty Taunus” gehe. Hierbei siedeln wir ganz gezielt gute Bakterien über eine Creme, ein Serum oder eine Maske auf der Haut an. Dies gelingt uns mit der Pflegelinie “Maxximas Pro Bioderm” von Lailique/Deynique. Eine Linie, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Hautprobleme zu lindern und unser Mikrobiom mit einem speziellen probiodermatischen Wirkkomplex (Lactobacillus Extract Filtrate) zu stärken.
Das Ergebnis: eine intakte Hautflora; die Vorraussetzung für schöne und gesunde Haut.
Für die Kosmetikindustrie ist die Arbeit mit Bakterienstämmen die sich positiv auf unsere Haut auswirken wohl die wichtigste Neuigkeit und wird die Industrie noch einige Jahre beschäftigen.

Lernen Sie die Arbeit mit probiodermatischen Wirkkomplexen und das “Probio Derm-Programm” kennen und vereinbaren Sie Ihren Termin für ein “Initial Treatment“, dem idealen Einsteigerangebot für gesundheitsbewusste Menschen, die aktiv etwas für Ihre Haut tun möchten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.